Besondere Kühe

20150707_084734 Wir halten ausschließlich als gefährdet eingestufte Rinderrassen. Weil wir uns anfangs nicht entscheiden konnten, haben wir nun vier verschiedene Rassen. Drei von etwas weiter weg und eine, die hier schon zu DDR-Zeiten heimisch war: das Schwarzbunte Niederungsrind. Auf dem Bild seht ihr Viffi, die eine gute Amme ist.

Die meisten unOriginal Braunviehserer Kühe sind Braunvieh- Kühe. Wir haben beim Kauf darauf geachtet, dass sie einen möglichst hohen Anteil an Original Braunvieh haben, denn das ist die alte, gefährdete Rasse. Sie sind etwas pummeliger, aber auch robuster als ihre Schwestern, die in Amerika zu Brown Swiss veredelt wurden. Hier sieht man Wanda und Xantippe als Original Allgäuer Braunvieh und unseren Bullen Nino mit Original Schweizer Braunviehblut.

20150810_195122

 

Janusz‘ Lieblingsrasse sind die Anglerrinder alter Zuchtrichtung. Sie sind die Vollblüter unter den Rindern. Unser neuer Bulle kann wirklich sehr schön schwungvoll traben – nicht so plump wie die Zweinutzungsrassen. 🙂

Emmily
Am bekanntesten ist sicherlich unsere „Postkarten“-Kuh Emmily. Sie ist ein Tiroler Grauvieh und wir haben sie ohne sie vorher gesehen zu haben, auf einer Auktion in Tirol ersteigert. Eine echte Österreicherin also!
Sie ist sehr umgänglich und liebt den Grauviehbullen, den wir mit seiner Mutter in Bayern erstehen konnten.

Advertisements