Der Käserei-Finanzier-Countdown läuft!

kaseregal-31-10

Meine Güte, was für ein Ja zu unserer Vision der Stolzen Kühe! Wir danken euch von Herzen!

Es ist geschafft! Und es kann noch ein wenig weitergehen. Bis zum 31.10. habt ihr noch eine Chance mitzumachen. Der Countdown läuft! In der Low-Budget-Version werden wir ca. 60.000€ brauchen, um anzufangen. Ein paar Direktdarlehen wurden uns dafür schon zugesichert. Dank eurer Anschubfinanzierung wird es stemmbar!

Auf dem Bild seht ihr den übermüdeten Käser bei der Käsepflege auf der Südtiroler Alm.

Nun kann es bald in Stolzenhagen losgehen! Wir denken natürlich täglich über die Käserei nach. Ein paar Leute können ihre Nachschau-Abhängigkeit auf Startnext wieder abbauen – wir haben durch sie immer zeitnah erfahren, wie viel schon zusammen gekommen ist! Danke dafür!

Eine Sache gibt’s noch: das Käseblatt wendet sich. Es sind bereits über 800 kg Käse vorbestellt. Das heißt auch, dass es bei handwerklicher Herstellung Zeit braucht, bis der Käse fertig gereift ist. Wir werden sehen, wie alles kommt und wann dann diejenigen etwas vom Laib abgekommen, die lieber warten wollen, bis er ihnen vor Augen ist. Auch gut! Gut Ding will Weile haben.

Noch einmal der Hinweis, dass ihr euch bitte hier für den digitalen Infobrief eintragt (falls ihr es nicht schon vorbildlich getan habt), um Nachrichten von uns zu bekommen: http://stolzekuh.us13.list-manage1.com/subscribe?u=e0c66e0b0c1d3340d03975c96&id=fd9cee62a3

Wenn die Milchbar immer offen ist…

milchbar-immer-geoffnet

… und für den Mensch gleichzeitig Milch ermolken wird, dann handelt es sich wahrscheinlich um ammengebundene Kälberaufzucht!

Zusammen einen Saufen gehen, macht mehr Spaß!
– das zeigen hier die Kälber:
Richie und Hanna an Helma (links)
Tiffany und Hans, Zwillingsbruder von Hanna, an Irma (Mitte) und
Peter und Ursel an Ramsi (rechts).

Macht mir persönlich Lust auf Milch, wenn die Milchbärtchen dann genüsslich schauen!

Sieht fast aus als hätten wir uns Auerochsenkälber von unseren Nachbarn stibitzt?!😉 So dunkel werden die Kreuzungen aus Anglerrind und Braunviehbulle – natürlich nur als Zweinutzungsrasse so stemmig!

Unser Herz ist fast ganz erfüllt mit den vielen Unterstützern!
Sagt gerne weiter, dass Feinschmecker*innen nur gleich am Anfang Käse kriegen, wenn sie auf www.startnext.com/stolzekuh dieses Dankeschön angeklickt haben!

Halbzeit – und eine kleine Pause!

Unglaublich – 15.000€ in 15 Tagen!

Die Hälfte unseres Fundingziels ist schon erreicht.

apfelernte200 Unterstützer und wir waren sehr fleißig, deshalb gönnen wir uns dieses Wochenende eine kleine Pause. Naja, wie mans nimmt: Anja ist aktivistisch in Berlin unterwegs, Söhnchen und Janusz zermanschen Äpfel für Apfelwein… Danach stürzen wir uns in die Papierflut für den Förderantrag!

Danke, dass ihr unsere Ideale teilt,
ihnen eine Zukunft gebt und sie bald in Käse oder anderer Form verkosten werdet!

Bleibt dran, erzählt anderen Menschen davon und macht mit -> www.startnext.com/stolzekuh

Ihr braucht noch mehr Eindrücke? Dann schaut euch diesen tollen Beitrag über den schönsten Arbeitsplatz der Welt an: https://www.rbb-online.de/zibb/archiv/20160923_1830/kleine-landwirtschaft.html

 

Crowdfunding für die Käserei der Stolzen Kühe startet!

www.startnext.com/stolzekuh

Kraut finden oder was soll das bedeuten? Ich erklärs euch:

Wir wollen unsere Käserei gern mit einer großen Gemeinschaft finanzieren. Wenn jeder 10€ für Ideale in der Milchwirtschaft übrig hat, können wir einiges erreichen!

Was genau wir vorhaben, seht ihr hier in unserem Video:

Natürlich könnt ihr gern eure Ideen, was ihr für eure Unterstützung gern hättet, im Kommentarfeld oder per Mail schreiben… bestimmt lässt sich da was machen!

Wir sind gespannt, was ihr zu unserem Vorhaben so denkt!